• Businessdoc - Arzt als Unternehmer Podcast

    Businessdoc 150 I Bettina Seim I Heine Optotechnik GmbH

    „Der Austausch mit Ärzten ist extrem wichtig für uns“

     

    Bettina Seim  I  Heine Optotechnik GmbH

    Bettina Seim ist Teil der Geschäftsführung der HEINE
    Optotechnik GmbH. Ihr Lebensgefährte (Oliver Heine) ist Inhaber des
    Unternehmens in der 3. Generation.

    Das Thema „Digitalisierung“ ist für die Firma Heine ein
    zentraler Unternehmensbaustein. Insbesondere der Austausch mit Ärzten und
    anderen Playern im Gesundheitssystemen beschäftigt das Familienunternehmen, um
    Problemstellungen besser zu verstehen und Ideen zu sammeln für neue
    Anwendungsgebiete und Produkte.

    HEINE Optotechnik ist ein weltweit operierender Hersteller
    von medizinischen und technischen Diagnostikinstrumenten. Gegründet wurde die
    Firma 1946 von dem deutschen Physiker Helmut A. Heine und befindet sich seitdem
    im Familienbesitz. Firmensitz ist Herrsching am Ammersee, südwestlich von
    München gelegen.

    Einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten,
    war eine wesentliche Triebfeder für die Gründung von HEINE Optotechnik. „Aus
    diesem Grund liegt uns die Gesundheit von Menschen am Herzen und wir sind
    überzeugt, dass nur mit den qualitativ besten Diagnostik-Instrumenten eine
    frühestmögliche, äußerst genaue und verlässliche Diagnose möglich ist“ so
    Bettina Seim.

    In einem sehr offenen und authentischen Interview mit
    Bettina Seim erfahren wir mehr von einem Unternehmen, das sich zur Aufgabe
    gemacht hat, die Digitalisierung als Herausforderung und Chance zu sehen und
    seinen Teil dazu im Gesundheitssystem beizutragen.

     

    Unbedingt anhören.

     

     

    Kontakt:

    Bettina Seim

    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG
    Dornierstr. 6
    82205 Gilching

    www.heine.com

    info(at)heine.com

     

    https://www.facebook.com/heineoptotechnik/?fref=ts

    https://www.instagram.com/heineoptotechnik/

    https://www.youtube.com/user/HeineOptotechnik

    https://www.linkedin.com/company/heine-optotechnik

     

    Info zum Hilfsprojekt Karibu

    http://www.tshs.eu/unternehmen/karibu-projekt-in-kenia.html

    Businessdoc 149 I Oliver Neumann I BusinessDoc

    „Start
    with a why – hinterfragt alles“

    Oliver Neumann  I  BusinessDoc Solofolge

    Dem Ende der Sommerpause habe ich mit großer Vorfreude auf
    den neuen Podcast und das beginnende zweite Halbjahr entgegengesehen. Ich freue
    mich sehr auf den Austausch mit Euch. Das Jahr wird großartig.

    Dennoch können wir uns wohl nicht so ganz von den alten
    Strukturen in der ambulanten Versorgung lösen, wie ein Artikel im Handelsblatt
    – Inside Digital Health- zeigt:

    Rebellieren die Ärzte wirklich geschlossen gegen die
    Digitalisierungspläne von Jens Spahn? – ich halte das für Meinungsmache von den
    KV`en. Danke an Julian Olk für den Artikel. Auch die alten Strukturen „der Arzt
    wird kein Unternehmer“ sind nicht so ganz einfach aus dem Weg zu räumen.

    Da lassen etablierte Persönlichkeiten aus der Medizinwelt
    schon mal Ihrer Meinung freien Lauf – das wollte ich doch mal aufgreifen.
    Allerdings muss ich auch sagen, dass es wenige dieser Menschen gibt, die Ihre
    Meinungen ändern und sich überzeugen lassen – das ist in diesem Fall so. Hut
    ab! Diese Persönlichkeiten brauchen wir!

    Weiterhin reden wir über die neunen Themen von BusinessDoc
    in 2020:

    Der Podcast, CyberDoc als DIE Telemedizinplattform, StartUp
    Praxis 2020 und die BusinessDoc Academy Masterclass. Das wird der Hammer.

    Bleibt unternehmerisch!

     

    Links und Hinweise:

     

    www.cyberdoc.de
    https://www.aerztliches-journal.de/details/medizin-aktuell/praxismanagement/serie-praxismanagement-herausforderung-telemedizin/bd5fab635ef6ddff26d0d8f7438d511b/

    www.startup-praxis.de
    07.11.2020 in Bochum

     

    Atilla Vuran

    www.pontea.ch
    https://mailchi.mp/pontea/newsletter_0720

     

    Artikel Handelsblatt

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/gesundheitspolitik-aerzte-rebellieren-geschlossen-gegen-spahns-digitalisierungsplaene/26034284.html?ticket=ST-12985184-VgpBijwdLw7lgHX9gtko-ap5

     

    Mindful Doctor Konferenz 

    04.- 06.09.2020 in Berlin.

    https://www.mindful-doctor.de/index.html#header2-1

    Businessdoc 148 I Privat Dozent Dr. med. Dominik Pförringer

    „Tradition verpflichtet auch die Zukunft zu gestalten“

     

    Dr. med. Dominik Pförringer 
    I  Facharzt für Orthopädie und
    Unfallchirurgie & Digital Health Experte

     

    Privat Dozent Dr. med. Dominik Pförringer ist Facharzt für
    Orthopädie und Unfallchirurgie, #Unternehmensberater mit MBA Abschluss und
    Digital Health Experte.

    Er hält Vorträge zu gesundheitsökonomischen Themen auf
    nationalen und internationalen Kongressen und forscht im Bereich Klinik
    Prozessoptimierung. Aufgrund seiner breitgefächerten Rollen, Aktivitäten und
    akademischen Abschlüsse pflegt er ein internationales Netzwerk über viele
    Geschäftsfelder hinweg, in welches er gerne Zeit und Energie investiert.

    Als Vordenker der #Digitalisierung im #Gesundheitswesen sagt
    Dominik Pförringer:

    „Die #Medizin wird zuverlässiger und kompetenter, digitale
    Möglichkeiten helfen dem Arzt künftig auf deutlich mehr Daten und somit
    objektivierbare Erfahrungswerte zurückzugreifen, um seine Behandlung optimal an
    das Krankheitsbild anzupassen. Big Data ist nutzbar als elektronischer
    Erfahrungsschatz, welcher die Lernkurve der Medizin beschleunigen kann.“

    Im Businessdoc Interview spricht PD Dr. Dominik Pförringer
    offen über seine Beweggründe für sein großes Engagement im Gesundheitswesen und
    über sein neues Projekt #makehealthdigital.com

    Vielen Dank Dominik – es war mir eine Freude!

     

    Kontakt:

    Privat Dozent Dr. med. Dominik Pförringer

    Orthopädische Praxis Pförringer

    Theatinerstr. 1

    80333 München

    www.praxis-pfoerringer.com

    www.disruptingminds.com

    www.makehealthdigital.com

     

    https://www.facebook.com/profile.php?id=572217083

    https://twitter.com/DocPfoe

    https://www.linkedin.com/in/dpfoerringer/?lipi=urn%3Ali%3Apage%3Ad_flagship3_search_srp_top%3BorMlesrERxu%2BJeTXCI3gGw%3D%3D&licu=urn%3Ali%3Acontrol%3Ad_flagship3_search_srp_top-search_srp_result&lici=aaESnbtaTM2%2BFy9LT4UQyA%3D%3D

    Businessdoc 147 I Timo Thranberend I Bertelsmann Stiftung

    Timo Thranberend 
    I   Bertelsmann Stiftung  I 
    Senior Project Manager Gesundheit

     

    Die Digitalisierung verändert die Gesundheitsversorgung –
    darüber sind sich alle Akteure im System einig. Ganz unterschiedliche Haltungen
    gibt es aber zu den Möglichkeiten und Grenzen des digitalen Wandels. Mit ihrem
    Projekt „Der digitale Patient“ will die Bertelsmann Stiftung in Form
    von Analysen und Konzepten sowie mit verschiedenen Diskursformaten dazu
    beitragen, dass neue technologische Ansätze in den Dienst der Gesundheit
    gestellt werden.

    Patientennutzen im Fokus

    Die Stiftung setzt sich im Projekt „Der digitale Patient“
    mit dem Einfluss der Digitalisierung auf die Gesundheitsversorgung auseinander.
    Im Fokus stehen dabei gesellschaftspolitische (Aus-)Wirkungen von
    Digitalisierung. Dabei geht es der Stiftung nicht um das technologisch
    Machbare, sondern um die Abwägung von Chancen und Risiken und die Entwicklung
    nutzenstiftender Strategien. Das Ziel: Der größtmögliche Nutzen für Patienten
    und Gesellschaft.

     

    Mit dem Projektmanager Timo Thranberend spreche ich im neuen
    Businessdoc Podcast über die Arbeit der Stiftung und über die
    Gesundheitskompetenz im digitalen Zeitalter.

    Danke für das wertvolle Interview.

     

    Kontakt:

    Timo Thranberend

    Senior Project Manager

    Programm Versorgung verbessern – Patienten informieren

     

    Links und Infos:

    https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/ueber-uns/wer-wir-sind/ansprechpartner/mitarbeiter/cid/timo-thranberend

    https://www.linkedin.com/in/timo-thranberend-011194164/

    Businessdoc 146 I Veronika Schweighart I Climedo Health GmbH

    Veronika Schweighart 
    I  Climedo Health GmbH

     

    Climedo hat sich das Ziel gesetzt, Patienten durch
    intelligente Software-Lösungen die bestmögliche medizinische Behandlung zu
    bieten.

    „Gemeinsam mit Europas führenden Kliniken haben wir eine
    innovative cloud-basierte Plattform zur klinischen Validierung von Medizin- und
    Pharmaprodukten entwickelt“.

    Durch die digitale Vernetzung aller Beteiligten
    (Medizinproduktehersteller, Pharmaunternehmen, CROs, Kliniken sowie Patienten)
    ermöglicht Climedo seinen Kunden und Nutzern signifikante
    Leistungssteigerungen, Kosteneffizienzen und somit eine beschleunigte
    Einführung medizinischer Innovationen auf dem Markt.

    Bei Climedo steht das Thema „Empathie“ seit Tag eins klar im
    Vordergrund. Die Gründer wollen etwas Gutes tun, indem sie die Medizinbranche
    revolutionieren und Ärzte und Patienten stärker in den Fokus rücken. Von den
    Lösungen sollen nicht nur die unmittelbaren Kunden profitieren, sondern auch
    die „Endnutzer“ – die Ärzte und Patienten. Denn wenn Ärzte weniger Zeit in die
    administrative und technische Handhabung einer klinischen Studie stecken
    müssen, können sie sich viel besser um ihre Patienten kümmern. Studien belegen,
    dass, wenn sich Patienten gut aufgehoben fühlen und man sich Zeit für sie
    nimmt, dies eine extrem positive Auswirkung auf das Heilungsresultat hat. Wer
    sich verstanden fühlt, spricht auf Therapien besser an.

    Vielen Dank an Veronika Schweighart für die Einblicke in die
    StartUp Welt.

     

    Kontakt

    +49 89 32209394 0
    info@climedo.de
    https://www.climedo.de

    https://youtu.be/eslbBBuWHrU

    https://www.facebook.com/climedo
    https://www.linkedin.com/company/climedo-health/